deenfrhuitptrues

Bauerbach (gg). 28 Mannschaften mit 112 Hobbyschützen trugen sich in die Starterliste zum Wettschießen der Vereine und Betriebe beim Schützenverein Bauerbach anlässlich des traditionellen Waldfestes vor den Sommerferien ein. Die Mannschaften kamen aus Bauerbach, Gölshausen, Knittlingen, Enzberg und Ober-derdingen.

Eine Mannschaft bestand aus 4 Schützen, wobei der schlechteste Schütze jeder Mannschaft gestrichen wurde. 10 Schuss auf die Wettkampfscheiben hatte jeder Schütze mit dem Luftgewehr abzugeben. Torsten Müller als Turnierleiter hatte den Wettkampf organisiert und durchgeführt.

 

Damenmannschaft Rathaus Oberderdingen

Damenmannschaft Rathaus Oberderdingen v,l.n.r: Lea Hauser, Simone Jankowski, Franziska Veit, Sarah Pfersching, Julia Skanda

 

 

Zur Siegerehrung konnte Oberschützenmeister Gerhard Göpferich die teilnehmenden Mannschaften sowie eine Schar Bauerbacher Bürger, im Festzelt auf dem Vorplatz am Schützenhaus begrüßen. Mit einem Gesamtringzahl von 213 Ringen erreichten die Schützen des DRK Ortsverein Bauerbach den ersten Platz.

Bemerkenswert war, dass alle drei Schützen 71 Ringe in der 10-er Serie schossen. Mit 209 Ringen folgte die Firmenmannschaft der EGO Oberderdingen auf dem 2. Platz. Den 3. Platz erreichte die Mannschaft der Firma EWO aus Gölshausen mit 208 Ringen. Die zweite Mannschaft der Fa. Blanco aus Oberderdingen konnte bei ihrer ersten Tunierteilnahme mit 193 Ringen auf Anhieb den 4. Platz erringen Die Jugendmannschaft des Kleintierzuchtvereins Bauerbach erzielte zusammen beachtliche 207 Ringe und erhielt für die Top Leistung eine Sondermedaille. Aus Oberderdingen startete eine reine Damenmannschaft mit 139 Ringen zeigten sie, dass sie außer in der Verwaltung im Rathaus auch mit dem Luftgewehr umgehen können, hierzu vergab OSM Göpferich spontan einen kleinen Siegerpokal.

Tagesbeste Schützendame wurde mit 71 Ringen Tamara Gantikow. Bei den Herren wurde Tagesbester Schütze Gerd Meier von der Fa. EWO mit 80 Ringen. Aus den Händen von Turnierleiter Müller erhielten die Sieger jeweils einen Pokal.

 

Am Freitag den 30. August findet ab 14.00 Uhr ein Feriennachmittag am Schützenhaus statt, hierzu sind die daheim gebliebenen Jugendlichen mit ihren Eltern herzlich eingeladen. Luftgewehr, Lasergewehr sowie mit Pfeil und Bogen wird unter Anleitung erfahrener Schützen geschossen. Bogen sowie Lasergewehr kann ab dem 8. Lebensjahr und Luftgewehr ab dem 12. Lebensjahr geschossen werden.

Mit dem Waldfest wurde der Schützenurlaub eingeläutet, der in diesem Jahr bis zum 12. September dauert.

Ab Freitag 13. September ist dann das Schützenhaus zu den bekannten Zeiten geöffnet.

Mit freundlichen Grüßen

„Gut Schuß“

 

Göpferich Gerhard

Oberschützenmeister

KKS Bauerbach e.V.

 

 

Platz Verein Ges.-Ringe
1 DRK Bauerbach 213
2 EGO 209
3 EWO 208
4 Blanco 2 193
5 Montagsmaler 193
6 OGV 2 191
7 Lindörfer Steiner 184
8 OGV 182
9 Blanco 1 173
10 Lindörfer Steiner 2 172
11 Schützenhaus Knittlingen 171
12 Jagdhelfer Bauerbach 170
13 Fußball Bauerbach 167
14 Schützen Enzberg 164
15 BÜBA Team 164
16 Lehnert + Steiner 152
17 Axel Hermann 151
18 Generali Allfinanz 149
19 RSC Bretten 146
20 Ortschaftsrat 145
21 Alte Herren 145
22 Musikverein 142
23 Blanco 3 142
24 KTZ Bauerbach 138
25 Feuerwehr Bauerbach 126
26 Landjugend Bauerbach 123
27 Gesangverein 101

 

Göpferich Gerhard

Oberschützenmeister

KKS Bauerbach e.V.

 

 

Bauerbach (gg) Nach der Begrüßung der anwesenden 37 Mitglieder im Schützenhaus wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Ortsvorsteher Rück sprach die Grußworte für die Gemeinde aus. Einen kurzen Jahresrückblick für das vergangene Vereinsjahr hielt OSM Göpferich. 121 Mitglieder zählt der Verein derzeit. Nach den Rechenschaftsberichten von Schatzmeisterin Elsbeth Westermann, der wieder eine hervor-ragende Kassenführung bestätigt wurde, erwähnte Schriftführerin Birgit Schneider das Vereinsgeschehen der letzten 12 Monate. So wurden weitere Sanierungsarbeiten im Schützenhaus vorgenommen. Es wurden neue Fenster eingebaut, eine Gasheizung wurde installiert und zum Schluss wurden die Sanitärräume mit neuen Leitungen, Fliesen an Wand und Boden sowie neuen Trennwänden versehen. Diese Arbeiten wurden vom Schützenmeister Rolf Dickemann und Helfern durchgeführt. Bezuschusst wurden diese Maßnahmen von der Stadt Bretten, bei der sich der Verein bedankte.

 

Der stellvertretende Sportleiter Arndt Nissen und Jugendleiterin Kerstin Jänsch konnten nur über gute Ergebnisse der Mannschaften und Einzelschützen mit den Luft- und dem Kleinkalibergewehr berichten. Bei den anstehenden Ehrungen wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft im DSB und BSV Monika Beckert, Jörg Klebsattel und Peter Schlichting geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Robert Kritzer eine Urkunde und die Ehrennadel. Für 20 Jahre Mitgliedschaft im Verein erhielt Kim Rust eine Ehrennadel. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Heiko Barth und Alexander Hauser geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Robert Kritzer geehrt. Eine weiter Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Roland Wolf verliehen. Mit der Vereinsehrennadel in Bronze wurde Carola Dickemann und Gerd Meier ausgezeichnet. Georg Alber und Harald Drapal erhielten die Vereinsehrennadel in Silber. Gerda Schmitt wurde mit der goldenen Vereinsehrennadel ausgezeichnet. Torsten Müller und Gerd Meier als Kassenprüfer bescheinigten Elsbeth Westermann eine ausgezeichnete Kassenführung und beantragten die Entlastung der Vorstandschaft. Dies wurde einstimmig bewilligt.

 

Bei den anstehenden Wahlen stellte sich Oberschützenmeister Gerhard Göpferich für weitere drei Jahre zur Verfügung. Ebenso wird Elsbeth Westermann die Vereinskasse für weitere drei Jahre führen. Weiter im Amt bleibt der 2. Jugendleiter Marco Böckle. Christine Veit wurde für eine weitere Amtszeit von der Versammlung gewählt. Carola Dickemann wurde als „Wirtschaftsbeirat“ in die Vorstandschaft aufgenommen.

Der 1. Vorsitzende stellte die neu eingeführte Datenschutzverordnug vor, welche nun offiziell eingeführt ist.

OSM Göpferich wurde für seine Arbeit mit einem Präsent und seine Ehefrau Gaby mit einem Blumenstrauß gewürdigt. Auch Rolf Dickemann bekam für seine unermüdliche Arbeit für den Verein und die Vereinsanlage ein Präsent und seine Ehefrau Christa Blumen überreicht. Rolf Dickemann skizzierte zum Abschluss der Versammlung nochmals die durchgeführten Sanierungsarbeiten auf, Kerstin Jänsch präsentierte Bilder aus vergangenen Schützentagen und der OSM zeige ein Video vom 1. Südwestdeutschen Böllertreffen in Ensdorf im Saarland.

 

Mit freundlichen Grüßen

„Gut Schuß“

 

Göpferich Gerhard

Oberschützenmeister

KK- Schützenverein Bauerbach e.V.

 

 

Zum 3. und 4.Wettkampf in der Oberliga Baden trafen sich die Luftgewehrmann-schaften aus Spechbach, Eberbach, Plankstadt und Bauerbach.

In der ersten Begegnung des Tages traf der Tabellenführer Bauerbach auf den dritt platzierten der Liga den SSV Spechbach. Nach einem sehr spannendem Wettkampfverlauf konnten die Bauerbacherinnen mit 4:1 Einzelpunkten die Begegnung für sich entscheiden. Wettkampfbeste Schützinnen waren Kerstin Jänsch und Jaqueline Hückel mit jeweils 390 von 400 Ringen, gefolgt von Julia Schäfer mit 389 Ringen.

In der zweiten Begegnung am Vormittag trafen der Tabellenfünfte KKS Plankstadt auf den SSV Eberbach. Diesen Wettkampf konnte der KKS Plankstadt mit 3:2 Einzel-punkte für sich entscheiden. Beste Schützin in diesem Match war Kristina Meyer aus Plankstadt mit 385 Ringen, gefolgt von ihrem Mannschaftskollegen Andreas Pinter mit 384 Ringe und Friedrich Schölch aus Eberbach mit ebenfalls 384 Ringen.

Nach der Mittagspause wurde der 4. Wettkampf ausgetragen. Dabei standen sich der SSV Spechbach und der KKS Plankstadt gegenüber. Die Schützen aus Planstadt konnten sich enorm steigern und besiegten Spechbach mit 3:2 Einzelpunkten. Beste Schützin in diesem Match war Nicole Lampert aus Plankstadt mit 389 Ringen gefolgt von Steffen Lochert aus Plankstadt mit 385 Ringen, Florian Hildenbrand aus Spechbach erzielte ebenfalls 385 Ringe.

In der letzten Begegnung des Tags mussten dann die Damen aus Bauerbach sich mit dem SSV Eberbach messen. In einem heißen Kampf um jeden Ring, konnten dann die Schützinnen aus Bauerbach den Wettstreit für sich mit 4:1 Einzelpunkten ent-scheiden. 396 von 400 Ringen erzielte Julia Schäfer, 392 Ringe konnte Kerstin Jänsch erzielen. Jaqueline Hückel erreichte 385 Ringe. Bester Gastschütze war Friedrich Schölch mit 386 Ringe.

Die Bauerbacher Mannschaft wird gebildet von Julia Schäfer, Kerstin Jänsch, Kathrin Bäzner, Jaqueline Hückel und Franziska Veit. Im Badischen Sportschützenverband ist die ein Novum, es gibt keine weitere Vereinsmannschaft die nur mit Damen besetzt ist.

Die Damen führen nun die Tabelle der Oberliga Baden mit 8:0 Mannschaftspunkten und 16:4 Einzelpunkte an, gefolgt vom SSV Kronau II mit 6:2 Mannschaftspunkten und 13:7 Einzelpunkte. Den dritten Platz belegt Königsbach III mit ebenfalls 6:2 Mannschaftspunkten und 11:9 Einzelpunkte. Die nächsten Wettkämpfe finden am 2.12. beim KKS Plankstadt statt. Gegner dort werden die Mannschaften aus Hambrücken und Königsbach sein.

Die aktuelle Tabelle der Oberliga ist in ständig aktualisierter Version bei den Ergebnissen zu finden.

 

Mit freundlichen Grüßen

„Gut Schuß“

 

Göpferich Gerhard

Oberschützenmeister

KK- Schützenverein Bauerbach e.V.

 

 

JHV2018
v.l.n.r. OSM Gerhard Göpferich; Marco Böckle; EOSM Walter Schuster; SM Rolf Dickemann; Torsten Müller und Kerstin Jänsch


Bauerbach (bs) OSM Gerhard Göpferich war bei der diesjährigen Generalversammlung 20 Jahre im Amt. Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder im Schützenhaus wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Ortsvorsteher Rück sprach die Grußworte für die Gemeinde aus. Einen kurzen Jahresrückblick für das vergangene Vereinsjahr hielt OSM Göpferich. 123 Mitglieder zählt der Verein derzeit. Nach den Rechenschaftsberichten von Schatzmeisterin Elsbeth Westermann, der wieder eine hervorragende Kassenführung bestätigt wurde, erwähnte Schriftführerin Birgit Schneider das Vereinsgeschehen des letzten Jahres. So fand u. a. die Hochzeit von Kathrin Bäzner, Schützin der 1. Mannschaft des Vereins satt. Die Teilnahme von Kerstin Jänsch bei den Deutschen Meisterschaften in München. Sie belegte dort den 8.  Rang im Finale mit dem Luftgewehr. Ebenso wurde die Küche im Schützenhaus saniert und neu aufgebaut.

Sportleiter Roland Göpferich und Jugendleiterin Kerstin Jänsch  konnten nur über gute Ergebnisse der Mannschaften berichten. Bei den anstehenden Ehrungen wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft Marion Lindörfer,   Annette Schmitt für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt Ehren-OSM Walter Schuster und Rolf Dickemann eine Urkunde und die Ehrennadel in Gold. Für 20 Jahre aktive Teilnahme am Schießsport im Verein erhielt Kerstin Jänsch und Julia Schäfer die Ehrennadel in Silber. Für 25 Jahre Schießen wurde Heiko Barth und Torsten Müller geehrt. Für 30 Jahre Schießen erhielt Marco Böckle die Sebastianus-Ehrenadel. Thorsten Jänsch und Tristan Schwebel als Kassenprüfer bescheinigten eine gute Kassenführung und beantragten die Entlastung der Vorstandschaft. Dies wurde einstimmig bewilligt.

Bei den anstehenden Wahlen stellte sich Schützenmeister Rolf Dickemann für weitere drei Jahre zur Verfügung. Die bisherige Schriftführerin Birgit Schneider, Schießleiter Roland Göpferich und 1. Beisitzer Peter Metzner wurden für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

OSM Göpferich wurde für seine Arbeit mit einem Präsent und seine Ehefrau Gaby mit einem Blumenstrauß gewürdigt. Auch Rolf Dickemann bekam für seine unermüdliche Arbeit für den Verein ein Präsent und seine Ehefrau Christa Blumen überreicht. Rolf Dickemann schlug weiterhin vor, in naher Zukunft eine Heizung in die Räumlichkeiten einzubauen. Die Versammlung billigte dies einstimmig.

Der Abend nahm noch einen harmonischen Verlauf.

 

Mit freundlichen Grüßen

„Gut Schuß“

Göpferich Gerhard
Oberschützenmeister
KK- Schützenverein Bauerbach e.V.

Kalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31